Sie suchten nach:

Blinkleuchte 0009741011

Gefundene Artikel: 0009741011

Blinkleuchte

Blinkleuchte

HELLA - 2BA 011 172-011
4 lieferbar
Blitzversand möglich Dieser Artikel kann per Blitzversand bestellt werden. Bei Zahlung per Kreditkarte oder PayPal, ist die Zahlung in den meisten Fällen nach wenigen Minuten verbucht. Diese Option können Sie im Bestellprozess bei Auswahl der Zahlungsarten wählen. Bitte beachten Sie, dass ALLE Artikel Ihres Warenkorbes das Blitzversand-Symbol haben müssen.
Mehr anzeigen
115,00 €
inkl. 19% Mwst.
+
Montageart Anbau
Einbauseite vorne
Durchmesser 55 mm
Leuchten-Bauart LED
Kabellänge 500 mm
Sensorart Impulssensor
Nennspannung 12 V
Info mit Blinkleuchtenausfallkontrolle
Lichtscheibenfarbe glasklar
Anzahl der Leuchtefunktionen 1
Prüfzeichen ECE
Leuchtefunktion mit Blinklicht (LED)
Anzahl der LEDs 3
Technische Information
Hinweis 2 - für Ein- bzw. Zweifunktionsleuchten
in LED-Technik ohne Blinklichtfunktion
Im Zusammenhang mit diesen geringen Leistungen, die sich
deutlich von einer Glühlampenversion unterscheiden,
kann es beim Betrieb an verschiedenen Zugfahrzeugen zu
Problemen kommen, weil von einigen Zugfahrzeugen weitere
Lichtfunktionen detektiert werden. Dies stellt eine Komfort-
funktion des Fahrzeugs dar, die nicht gesetzlich vorge-
schrieben ist und den Fahrer nicht von seiner Verpflichtung
zur visuellen Kontrolle der Beleuchtungseinrichtung befreit.
Auch hier kann es durch die geringen Leistungen zu
Fehldiagnosen kommen
(Instrumententafel im Fahrerhaus zeigt einen Lampenausfall
an, obwohl die Funktion gegeben ist).
Die Funktionsfähigkeit dieser Lampenausfallkontrollen ist
ausschließlich durch den Fahrzeughersteller feststellbar.
Der Betrieb der LED-Leuchte mit Wechselspannung oder
getakteter Gleichspannung ist nicht zulässig!
Die einzelnen Funktionen einer Leuchte dürfen nur mit einer
fahrzeugseitigen Sicherung von max. 3A betrieben werden.
Im Falle einer fahrzeugseitigen Strombegrenzung in Höhe der
obigen Vorgabe durch das fahrzeugseitige Steuergerät
kann auf eine zusätzliche Sicherung für die Leuchte verzicht
et werden.
Siehe LED-Hinweis 2 - für Ein- und Zweifunktionsleuchten in
LED-Technik ohne Blinklichtfunktion
Für Ein- bzw. Zweifunktionsleuchten in LED-Technik
ohne Blinklichtfunktion
Im Zusammenhang mit der geringen Leistungsaufnahme, die
sich deutlich von einer Glühlampenversion unterscheidet,
kann es beim Betrieb an verschiedenen Zugfahrzeugen zu
Problemen kommen, weil von einigen Zugfahrzeugen weitere
Lichtfunktionen detektiert werden.
Dies stellt eine Komfortfunktion des Fahrzeugs dar, die
nicht gesetzlich vorgeschrieben ist und den Fahrer nicht
von seiner Verpflichtung zur visuellen Kontrolle der
Beleuchtungseinrichtung befreit.
Auch kann es hier durch die geringen Leistungen
zu Fehldiagnosen kommen (Instrumententafel im Fahrerhaus
zeigt einen Lampenausfall an, obwohl die Funktion
gegeben ist).
Die Funktionsfähigkeit dieser Lampenausfallkontrollen ist
ausschließlich durch den Fahrzeughersteller feststellbar.
Der Betrieb der LED-Leuchte mit Wechselspannung oder
getakteter Gleichspannung ist nicht zulässig!
Die einzelnen Funktionen einer Leuchte dürfen nur mit einer
fahrzeugseitigen Sicherung von max. 3A betrieben werden.
Im Falle einer fahrzeugseitigen Strombegrenzung in Höhe der
obigen Vorgabe durch das fahrzeugseitige Steuergerät
kann auf eine zusätzliche Sicherung für die Leuchte
verzichtet werden.
Blinkleuchte

Blinkleuchte

HELLA - 2BA 011 172-017
Mehr anzeigen
AUF ANFRAGE
Montageart Anbau
Einbauseite vorne
Durchmesser 55 mm
Leuchten-Bauart LED
Kabellänge 500 mm
Sensorart Impulssensor
Menge 20
Nennspannung 12 V
Info mit Blinkleuchtenausfallkontrolle
Lichtscheibenfarbe glasklar
Anzahl der Leuchtefunktionen 1
Prüfzeichen ECE
Leuchtefunktion mit Blinklicht (LED)
Anzahl der LEDs 3
Technische Information
Für Ein- bzw. Zweifunktionsleuchten in LED-Technik
ohne Blinklichtfunktion
Im Zusammenhang mit der geringen Leistungsaufnahme, die
sich deutlich von einer Glühlampenversion unterscheidet,
kann es beim Betrieb an verschiedenen Zugfahrzeugen zu
Problemen kommen, weil von einigen Zugfahrzeugen weitere
Lichtfunktionen detektiert werden.
Dies stellt eine Komfortfunktion des Fahrzeugs dar, die
nicht gesetzlich vorgeschrieben ist und den Fahrer nicht
von seiner Verpflichtung zur visuellen Kontrolle der
Beleuchtungseinrichtung befreit.
Auch kann es hier durch die geringen Leistungen
zu Fehldiagnosen kommen (Instrumententafel im Fahrerhaus
zeigt einen Lampenausfall an, obwohl die Funktion
gegeben ist).
Die Funktionsfähigkeit dieser Lampenausfallkontrollen ist
ausschließlich durch den Fahrzeughersteller feststellbar.
Der Betrieb der LED-Leuchte mit Wechselspannung oder
getakteter Gleichspannung ist nicht zulässig!
Die einzelnen Funktionen einer Leuchte dürfen nur mit einer
fahrzeugseitigen Sicherung von max. 3A betrieben werden.
Im Falle einer fahrzeugseitigen Strombegrenzung in Höhe der
obigen Vorgabe durch das fahrzeugseitige Steuergerät
kann auf eine zusätzliche Sicherung für die Leuchte
verzichtet werden.