Häufig gekaufte Ersatzteile für ISUZU

Hersteller
Japanparts
Herstellernr.
DI-924
Artikelnr.
1487072
Verkauf nur im Satz Preis pro 1 Stück!
Einbauseite Vorderachse
Lochkreis-Ø 104 mm
Höhe 80 mm
Durchmesser 265 mm
Bremsscheibendicke 35 mm
Mindestdicke 32 mm
Anzahl der Bohrungen 6
Bremsscheibenart belüftet
Dieser Artikel ist nicht auf Lager
  • Sie können den Artikel trotzdem ordern
  • Wir informieren Sie, wenn die Lieferung länger als 8 Tage dauern wird
  • Der Artikel oder ein gleichwertiger Artikel kann ggf. beschafft werden
  • Sie erhalten umgehend Ihr Geld zurück, sollte der Artikel oder ein gleichwertiger Alternativ-Artikel nicht lieferbar sein oder Ihnen die Lieferzeit zu lange werden
141,67 €
117,00 €
pro Stück
inkl. 19% Mwst.
Hersteller Japanparts
Herstellernummer DI-924
Artikelnummer 1487072
Verkauf nur im Satz Preis pro 1 Stück!
Einbauseite Vorderachse
Lochkreis-Ø 104 mm
Höhe 80 mm
Durchmesser 265 mm
Bremsscheibendicke 35 mm
Mindestdicke 32 mm
Anzahl der Bohrungen 6
Bremsscheibenart belüftet
Hersteller
Brembo
Herstellernr.
P 34 005
Artikelnr.
1285625
Vergleichsnummern 24370, 24595, D10397943
Einbauseite Vorderachse
Anzahl Verschleißanzeiger 4 pro Achse
Bremssystem Akebono
Dicke/Stärke 16.1 mm
Höhe 54.3 mm
Verschleißwarnkontakt mit akustischer Verschleißwarnung
WVA-Nummer 24370, 24595
Breite 167.3 mm
Dieser Artikel ist nicht auf Lager
  • Sie können den Artikel trotzdem ordern
  • Wir informieren Sie, wenn die Lieferung länger als 8 Tage dauern wird
  • Der Artikel oder ein gleichwertiger Artikel kann ggf. beschafft werden
  • Sie erhalten umgehend Ihr Geld zurück, sollte der Artikel oder ein gleichwertiger Alternativ-Artikel nicht lieferbar sein oder Ihnen die Lieferzeit zu lange werden
101,15 €
73,50 €
pro Stück
inkl. 19% Mwst.
Hersteller Brembo
Herstellernummer P 34 005
Artikelnummer 1285625
Vergleichsnummern 24370, 24595, D10397943
Einbauseite Vorderachse
Anzahl Verschleißanzeiger 4 pro Achse
Bremssystem Akebono
Dicke/Stärke 16.1 mm
Höhe 54.3 mm
Verschleißwarnkontakt mit akustischer Verschleißwarnung
WVA-Nummer 24370, 24595
Breite 167.3 mm
Hersteller
Era
Herstellernr.
BC51226
Artikelnr.
3621732
Einbauseite Hinterachse links
Herstellereinschränkung NBK
Bremssattelausführung Bremssattel(1-Kolben)
Zylinderkolbendurchmesser 41 mm
Längere Lieferzeit

Dieser Artikel befindet sich in unserem Außenlager, daher dauert die Lieferung etwa 1 bis 2 Tage länger als gewöhnlich.

Dieser Artikel ist nicht auf Lager
  • Sie können den Artikel trotzdem ordern
  • Wir informieren Sie, wenn die Lieferung länger als 8 Tage dauern wird
  • Der Artikel oder ein gleichwertiger Artikel kann ggf. beschafft werden
  • Sie erhalten umgehend Ihr Geld zurück, sollte der Artikel oder ein gleichwertiger Alternativ-Artikel nicht lieferbar sein oder Ihnen die Lieferzeit zu lange werden
188,00 €
pro Stück
inkl. 19% Mwst.
zzgl. 75,01 € Pfand
Hersteller Era
Herstellernummer BC51226
Artikelnummer 3621732
Einbauseite Hinterachse links
Herstellereinschränkung NBK
Bremssattelausführung Bremssattel(1-Kolben)
Zylinderkolbendurchmesser 41 mm

Ersatzteile für alle gängigen ISUZU-Modelle

Isuzu (Isuzu Jidosha Kabushiki-gaisha, engl. Isuzu Motors Limited) gelistet im Nikkei 225, ist ein japanischer Fahrzeughersteller.

Das Unternehmen entstand 1916 als Kooperation der Werft Ishikawajima mit den Tokioter Gas- and Electrizitätswerken. Zunächst wurden Autos für die britische Marke Wolseley produziert. Später wurde ein Lkw entwickelt. 1929 wurde der Automobilbereich aus Ishikawajima als Ishikawajima Jidosha Seisakusho (?????????, „Ishikawajima-Motorenwerke“) ausgegliedert. 1934 gewährte man den in Hsing-king gegründeten Dowa Jidosha Kogyo K.K. (???????????), die seit 1938 Teil der Manshu Jukogyo Kaihatsu waren, technische Aufbauhilfe. Produktionsziel waren jährlich 5000 Fahrzeuge, besonders auch Panzerwagen, deren ursprüngliches Design man von den britischen Crossley Motors lizenziert hatte. 1949 erhielt das Unternehmen den Namen Isuzu, nachdem dieser schon 1934 als Markenname verwendet wurde und sich auf den gleichnamigen Fluss beim Ise-Schrein bezieht.

Das erste eigene Automodell war 1953 der Isuzu Minx, ein in Lizenz hergestellter Hillman Minx. Die ersten Eigenentwicklungen des japanischen Unternehmens nach der Trennung von der britischen Rootes-Gruppe waren in den 1960er Jahren die Modelle Bellel, Bellett, 117 Coupé und Florian. Im Jahre 1971 beteiligte sich General Motors (GM) an dem Unternehmen. Dies führte dazu, dass sich Isuzu auch an dem Weltauto-Projekt von GM beteiligte, aus welchem der Isuzu Gemini hervorging. In den 1980er Jahren erschienen außerdem die Modelle Aska und Piazza. Seit Anfang der 1990er Jahre produziert das Unternehmen nur noch Geländewagen, LKWs und Omnibusse. Zeitweise verkauften Honda sowie die GM-Töchter Holden, Opel und Vauxhall Isuzu-Geländewagen unter ihrem Namen.

General Motors verkaufte im April 2006 seine Anteile an Isuzu für ca. 300 Millionen Dollar, behielt aber vorerst die Motorenwerke unter dem Namen Isuzu Motors mit Fabriken u.?a. im polnischen Tychy und in Ginsheim-Gustavsburg in Deutschland. 2007 kaufte Isuzu Motors Ltd. die Isuzu Motors Germany GmbH wieder zurück.

Auch die Entwicklungsabteilungen in Japan sind im GM-Konzern als GMIDEL integriert. Somit ist Isuzu derzeit eine eigenständige Marke. Bestehende Kooperationen mit GM sollen aber weitergeführt werden. Die Isuzu Sales Deutschland GmbH in Flörsheim am Main ist seit August 2006 der deutsche Importeur für Isuzu Nutzfahrzeuge und Pkw und baut derzeit das Händlernetz neu auf.

Toyota kaufte im November 2006 5,9?% der Anteile und ist seither der drittgrößte Anteilseigner hinter ITOCHU und Mitsubishi.

Ein Schraubenschlüssel

Einbau gewünscht?

Wir bieten Ihnen nicht nur Ersatzteile für Ihren ISUZU, sondern können auf Wunsch auch gleich den Einbau übernehmen. Wenn es Ihnen möglich ist, unsere Werkstatt in Malchow aufzusuchen, schauen Sie einfach mal vorbei, damit wir Ihnen ein attraktives Angebot machen können.

Kontaktieren Sie uns
Cookie Hinweis

Autoteile Günstig verwendet Cookies um Ihnen ein besseres Einkaufserlebnis zu bieten.

Weitere Informationen
OK