Mein Konto
Autoteile Pagel
0 0,00 €

gewähltes Fahrzeug:

Sie haben bereits ein Fahrzeug ausgewählt.

Nur Batterien für mein Fahrzeug:
  anzeigen.

weiter

Ich möchte selber die Daten
der Batterie eingeben und suchen.

weiter
Schliessen Schliessen
Autoteile Autoersatzteile und Autozubehör
Choose your language
25 Jahre Kompetenz, Erfahrung, Leidenschaft.
EHI-Zertifikat
Autoteile Pagel Gmbh Ekomi-Bewertungen 4.8/5.00
Ekomi-Kundenauszeichnung
Menge: 0
Summe: 0,00 €
Zurück zur Übersicht
Neues Fahrzeug auswählen
zu 2/2.1 zu 3/2.2

Bremsscheiben günstig kaufen

Günstige Bremsscheiben erhalten Sie bei uns immer als Satz für eine Achse.
Sie können je nach Fahrzeugtyp aus verschiedenen Preisklassen wählen. Ob Standardausführung, beschichtet, belüftet oder gelocht - in unserem Online-Shop werden Sie fündig.
Einfach die Fahrzeugdaten in das Formular eintragen und es werden die passenden Bremsscheiben angezeigt.

Bremsscheiben
Fahrzeug auswählen und passende Bremsscheiben für Ihr Fahrzeug finden.  Bremsscheiben - FINDER  Fahrzeug auswählen und passende Bremsscheiben für Ihr Fahrzeug finden.

Bitte wählen Sie Ihr Fahrzeug aus, um die passenden Ersatzteile zu finden

Wählen Sie Ihr Fahrzeug





ErklärungsvideoErklärungsvideo

mit Fahrzeugschein

Schlüsselnummer eingeben
zu 2/2.1:
zu 3/2.2:
Wo finde ich die Schlüsselnummer?

Die Schlüsselnummer ist in der Zulassungsbescheinigung Teil 1 in der Zeile B zu finden.

Die Hersteller-Schlüsselnummer (HSN / 2.1 / zu 2) ist ein vierstelliger Code, der dem Hersteller eines Fahrzeugs zugeordnet ist. Z.B.: 5013 für Toyota oder 0603 für VW

Die Typ-Schlüsselnummer (TSN / 2.2 / zu 3) ist ein achtselliger Code, der den Fahrzeugtyp näher bestimmt. Benötigt werden die ersten 3 Zeichen

Schlüsselnummer in der Zulassung finden

Ersatzteile - Suche

Suche nach:

OE-Nr.

Artikel-Nr.

EAN

Bezeichnung

Fahrzeug

z.B. 191698151E

z.B. 13.0460-7030.2

z.B. 4006633210898

z.B. Bremsbelag

z.B. Audi A3 8L1

Hilfe zur SuchfunktionErklärungsvideo

Bremsscheiben in verschiedenen Ausführungen bei Autoteile-Guenstig.de kaufen

Bremsscheiben
Bremsscheiben "voll"

Die Bremsscheibe einer Scheibenbremsen-Anlage muss immer paarweise gewechselt und bestellt werden, also immer Stückzahl 2. Es gibt

Diese lassen sich eigentlich gut unterscheiden. Die sportliche Ausführung der Bremsscheiben nennen sich beim Hersteller ATE: Power Disc oder beim Hersteller Metzger: Xtreme. Heute bieten viele Hersteller die Bremsscheibe: Wichtig beim bestellen sind die Felgengröße, der Durchmesser, die Dicke und die Lochzahl der Bremsscheibe. Die Lochzahl erkennt man schon an der Felge. Bei vielen Fahrzeugen z.B. Renault erhalten sie die Bremsscheiben nur mit Radlager und ABS Sensor / Sensorring. Achten sie bitte auch darauf ob Ihr Fahrzeug ABS, ASR oder ESP hat. Beim VW T4 ist es sehr unübersichtlich die richtigen Bremsenteile zu finden, weil es da zu viele Bauwechsel und Bauweisen gibt. Oft braucht man auch die Achslast, Nutzlast oder das zulässige Gesamtgewicht von Fahrzeugen um die Richtigen Artikel zu finden wie z. B. beim Fiat Ducato.

Allgemeine Informationen zu Bremsscheiben

Original-Bremsscheibe von ATE
Original-Bremsscheibe von ATE

Zweck von Bremsscheiben

Die Bremsscheibe ist der radseitige Teil einer Scheibenbremse, auf die die Bremsbeläge des Bremssattels wirken, um eine Drehbewegung zu verzögern. Sie ist kreisrund und besteht aus der eigentlichen Bremsfläche und der abgesetzten Achsbefestigung.

belüftete Bremsscheiben
belüftete Bremsscheiben

Verschleiß von Bremsscheiben

Die Bremsfläche unterliegt einem Verschleiß, wobei die Härte so auf die Bremsbeläge abgestimmt wird, dass deren Verschleiß etwas höher ist. Materialien Bremsscheiben werden vorrangig als Grauguss und teilweise auch als Sphäroguss hergestellt oder aus geeigneten Stahl-Legierungen gegossen und durch Drehen spanend bearbeitet. Für sehr hohe Leistung und Verschleißfestigkeit findet auch Keramik, für geringste Masse Carbon Anwendung. Einfache Bremsscheiben wie bei handelsüblichen Fahrrädern werden aus Blech gestanzt. Bremsscheiben für Motorräder wurden erst ab 1969 (Honda CB 750 Four) eingeführt, wobei anfangs ebenfalls Graugussscheiben zum Einsatz kamen. Der bei Grauguss durch Feuchte und längeren Standzeiten unvermeidliche Oberflächenrost wird häufig als nachteilig angesehen. Daher setzten sich später korrosionsarme (Edel)stähle als Ausgangsmaterial durch. Auswuchtung Um Zusatzbelastungen des Fahrwerks durch mögliche ungleich verteilte Massen bei höheren Rad-Drehzahlen zu vermindern, werden Bremsscheiben nach der spanenden Bearbeitung ausgewuchtet. Insbesondere gegossene Bremsscheiben weisen auf Grund des Herstellungsverfahren höhere Unwuchten auf. Ausführungsvarianten Bei Zweirädern wird aus optischen Gründen die Außenkontur der Scheiben neuerdings statt kreisrund in einer Wellenform gefertigt. Marketingbezeichnungen dafür sind Wave- oder Petal-Design. Belastung Die Bremsscheiben sind dabei hohen mechanischen und thermischen Belastungen ausgesetzt, da die Bremsanlage die gesamte im fahrenden Fahrzeug gespeicherte kinetische Energie in Wärme umzuwandeln hat. Diese Wärme erhitzt das gesamte Bremssystem, vorrangig aber die Bremsscheiben, weil sie gegenüber den Bremsbelägen die bessere Wärmeleitfähigkeit haben. Die Anstiegsrate der Temperatur wird durch die Wärmekapazität der Bremsscheibe, die zugeführte Leistung und die abgeführte Wärme bestimmt. Die Temperaturerhöhung bewirkt ihrerseits eine mögliche Abgabe der Wärmeenergie durch Strahlung nach dem Stefan-Boltzmann-Gesetz sowie durch Wärmekonvektion bei Luftbewegung durch Fahrtwind (Wärmeübergangskoeffizient). Überhitzte Bremsscheiben vermindern die Leistung der Bremse im wesentlichen aus drei Gründen:

  1. Der Reibungskoeffizient von Eisenlegierungen vermindert sich bei hohen Temperaturen (im Bereich der Glut ab 500 °C).
  2. Die Bremsflüssigkeit im Bremssattel bzw. das in ihr mit der Zeit wegen ihrer hygroskopischen Eigenschaft angesammelte Wasser wird über den Siedepunkt erhitzt; die entstehenden Dampfblasen sind kompressibel und vermindern damit den Bremsdruck. Die starke Erwärmung der Bremsflüssigkeit tritt meist erst bei anhaltender Belastung auf, etwa bei Passabfahrten, die Dampfblasenbildung erfolgt dann aber ggf. schlagartig („ins Leere treten“). Dem kann durch regelmäßigen Austausch der Bremsflüssigkeit vorgebeugt werden.
  3. Die aus dem Guss ggf. nicht ganz gleichmäßige Gefügestruktur der Scheibe führt zu Wärmespannungen und damit potentiell zum bleibenden Verzug der Scheibe. Der seitliche Schlag macht sich dann durch Vibration im Bremspedal oder -hebel bemerkbar und führt zu deutlich verzögertem Ansprechen und verminderter Bremsleistung. Das Phänomen ist gefährlich, weil es teils erst ab einer bestimmten Geschwindigkeit auftritt und dann auf einem Bremsenprüfstand nicht feststellbar ist. Eine weitere Folge des Verzugs können Spannungsrisse sein, die dann die Wärmeableitung weiter verschlechtern und in Folge zu einem Bruch mit verheerenden Folgen (Abriss des Radträgers) führen können.

Verschleißgrenze

Die Lebensdauer einer Bremsscheibe wird durch die vom Hersteller genannte Verschleißgrenze begrenzt, das heißt die Mindestdicke der durch die Beläge mit der Zeit abgeschliffenen Scheibe. Teils ist dieser Wert so bemessen, dass bei seinem Erreichen noch genau ein Satz Bremsbeläge verbaut und abgefahren werden kann. In diesem Fall wird das Erreichen des letzten Intervalls in dem Fahrtenbuch vermerkt und nach Ablauf der aus dem bisherigen Belagverschleiß ermittelten Fahrtstrecke werden dann Scheiben und Beläge ohne weitere Prüfung gemeinsam gewechselt. Aus den oben genannten Gründen kann es aber auch angezeigt sein, die Bremsscheiben vorher zu wechseln.

Optimierungen

Innenbelüftung Zur besseren Wärmeabfuhr werden innenbelüftete Bremsscheiben mit radialen Kühlöffnungen versehen, die zwischen den zwei Reibflächen liegen. Bei sich drehendem Laufrad entsteht eine Zentrifugalkraft, die einen ständigen Luftzug von der Nabe nach außen bewirkt. Dies begünstigt die Wärmeabfuhr. Trotz der höheren Baubreite und des höheren Gewichts hat sich diese Bauweise für die Vorderachse vieler PKW mit größeren Motorleistungen durchgesetzt. Lochung, Rillung, Schlitzung der Reibflächen Weiterhin werden Bremsscheiben teils axial gelocht oder mit Schlitzen oder Rillen versehen, um die Kühlung und die Wasserverdrängung bei Regen zu verbessern. Durch die Bohrungen wird weiterhin die Gefahr von Spannungsrissen erhöht; um dies zu vermeiden, werden die Bohrungen teils schon im Formenbau in die Gussform eingearbeitet. Nachteilig ist der mögliche, höhere Belagverschleiß, die etwas nachgiebigen Beläge können bei hohen Flächenpressungen in die Öffnungen gepresst werden und durch die scharfe Kante der Bohrung abgetragen werden. Dieses Phänomen kann vorübergehend durch Abrundung der Kanten vermindert werden, jedoch ist diese Maßnahme nicht von Dauer. Wärmebehandlung Eine weitere Verbesserung der Bremsleistung lässt sich durch wärmebehandelte Bremsscheiben erreichen. Hier wird die Scheibe nach dem Abdrehen noch einmal einem definierten Erwärmungs- / Abkühlungsprozess ausgesetzt, wonach eine gleichmäßige Gefügestruktur entsteht. Das Material kann nun Wärme schneller ableiten und verzieht sich weniger. Wegen der höheren Kosten werden wärmebehandelte Bremsscheiben ab Werk nur bei leistungsstarken Fahrzeugen oder Sportwagen eingesetzt. Im Motorsport-Zubehör werden gleichwohl solche Scheiben auch für verbreitete PKW-Modelle angeboten, zu Preisen im Bereich der Originalteile. Eine gesonderte Prüfung oder Eintragung ist erst notwendig, wenn dazu auch Sport-Bremsbeläge mit höherem Reibungskoeffizienten eingesetzt werden, um im Fahrbetrieb einen kürzeren Bremsweg zu erzielen.

zweiteilige Bremsscheiben

Eine weitere Optimierung ist durch zweiteilige Bremsscheiben möglich. Hier ist der Trägertopf aus Aluminium gefertigt, mit dem Ziel die ungefederten Massen zu verringern als auch der günstigeren Wärmeableitung an Nabe und Felge zu erreichen. Die Wärmeleitfähigkeit ist bei Aluminium vier mal höher als bei Stahl, die Warm- und Verschleißfestigkeit jedoch geringer.

Bremsscheiben und Bremsbeläge sind Autoersatzteile, die Sie regelmäßig prüfen sollten.

Kfz-Ersatzteile wie Bremsscheiben, Anlasser, Stoßdämpfer und vieles mehr finden Sie zu unschlagbaren Konditionen bei uns.

Mal wieder neue Bremsscheiben fällig?

Sie gehören zu den am stärksten beanspruchten Teilen einer Bremsanlage. Dementsprechend oft müssen sie erneuert werden. Auf "Nummer Sicher" zu gehen, indem man hochwertige Produkte zur Nachrüstung verwendet, ist eine Notwendigkeit.
Bei einer Vollbremsung entstehen am Aussenring Temperaturen bis zu 700°C. Diese Temperaturschwankungen und die damit verbundenen Materialspannungen erfordern Bremsscheiben, welche die erzeugte Wärme ohne Schäden am Material schnellstmöglich an die Umgebung abgeben.

Aus diesem Grund führen wir ausschließlich hochwertige Ersatzteile, z.B. aus dem Haus ATE. In unserem Onlineshop können Sie sich unsere Angebote für Bremsbeläge genauer anschauen. Wenn Sie Ihren Fahrzeugschein (KBA Nr.) zur Hand haben, können Sie spielend einfach das passende Autoersatzteil finden. Selbstverständlich ist eine Suche ohne Fahrzeugschein ebenso möglich.

Bremsscheiben, Bremsbeläge und andere hochwertige Kfz-Ersatzteile direkt per Internet bestellen.

Bremsscheiben für andere Hersteller

Auto-Modell

Bestellstatus
Sofortanzeige

Hier können Sie den Status Ihrer letzten Bestellung sofort abfragen.

Bestellnummer:

Status:
Details: